Deutsch | English
De | En
Foto von Colette Dörrwand

Blu Hustle ist ein audiovisuelles Projekt von Gunther Schumann zwischen Trip-Hop und Elektro.

Über Blu Hustle

Atmosphärische Klangwelten

Die Musik von Blu Hustle oszilliert stilistisch zwischen Trip-Hop, Elektro und Elektropop. Mit Hilfe von Synthesizern und Schlagzeugkompositionen entstehen atmosphärische Klangwelten.
Der Name „Blu Hustle“ leitet sich ab von: „Blue“, was blau, aber auch melancholisch bedeutet und „to hustle“, was im Street-Slang so viel heißt, wie: sich tot zu arbeiten.

Alle Aufnahmen, Instrumentals und Videos sind von Gunther Schumann produziert.

Künstlerische Vision

Bei Blu Hustle geht es vorallem um Entfremdungserfahrungen. Um dies zu vermitteln, soll perspektivisch eine audiovisuelle Performance realisiert werden, bei der Videoinhalte und Musikinhalte fusionieren. Da dies technisch und materiell sehr aufwändig ist, suche ich aktuell nach Projektpartnern mit dem Schwerpunkt Kamera, Tanz und Kostümbild.

Kontakt Buchungsanfrage Kontakt Künstler

Aktuelle Alben und Videos

Das erste Album Changing Tides“ wurde November 2020 veröffentlicht und befasst sich inhaltlich mit der emotionalen Berg- und Talfahrt einer Liebesbeziehung.
Das aktuelle Album „Rain City“, welches Mitte 2021 veröffentlicht wird, befasst sich mit dem Konflikt: Individuum vs. urbaner Lebenswelt.

Aktuell entsteht ein Musikvideo zum zweiten Blu-Hustle Album "Rain City".

Aktuelles Musikvideo

Aktuell entsteht ein Video zu dem Blu Hustle Track: „When uuuuuuuu Sleep“. Dieses experimentelle Video beschäftigt sich mit dem Erwachen von schemenhaften Kreaturen in der Nacht. Mit Hilfe eines Videoprojektors werden kurze, animierte Videosequenzen in den öffentlichen Raum gebracht und wieder gefilmt.

Das Video wird Mitte 2021 fertiggestellt sein und ist gefördert von der Kunststiftung Sachsen-Anhalt und der Klosterbergischen Stiftung.

Musik
Rain City Albumcover


Album erhältlich auf:

Bandcamp Spotify Apple Music Amazon Music Youtube Music
Changing Tides Albumcover Album-Cover Foto von Colette Dörrwand


Album erhältlich auf:

Bandcamp Spotify Apple Music Amazon Music Youtube Music